Landluft schnuppern beim Sonnentor Bio-Kräuterbauern

Rendezvous mit Kümmel und Anis

Ich wache heute wieder mit diesem bekannten Glücksgefühl auf und freue mich schon nach dem Aufstehen darauf, welche Überraschungen so der Tag mit sich bringen wird und darf in der Folge einen weiteren sonnigen Freudentag erleben. Nach einer lustigen Autofahrt vom Wald- in den Weinviertel komme ich am Ziel – bei der herzlichen Familie Schmidt – an und darf heute auch gleich eine Runde „mitscheren“.

Franz, Teil des SONNENTOR-Teams, nimmt mich freundlicherweise auf seinem Weg mit an mein heutiges Ziel im Weinviertel. Die Reise führt vom Wald- in den Weinviertel vorbei an wunderschönen Feldern, mit tollem Blick ins Grüne. Im Weinviertel werde ich von unzähligen Kirschenbäumen begrüßt, deren Äste sich von den roten Früchten biegen. Ich freue mich wie ein kleines Kind, da ich Kirschen liebe. Die lustige Autofahrt vergeht wie im Nu und ich lerne von Franz sehr viel Interessantes über Bäume. Das Ziel der Reise ist meine Ankunft bei der Familie Schmidt, wo ich diese Woche so richtig Landluft schnuppern und noch ordentlich anpacken und ins Schwitzen kommen darf. Am Ziel angekommen, werde ich von Franz direkt am Feld samt Gepäck abgesetzt und darf heute auch gleich eine Runde „mitscheren“ (= Beikrautregulierung).

Zu Mittag wird zu Hause bei Maria und Andi gegessen. Ich werde von den beiden herzlichst in Empfang genommen und fühle mich sofort so wohl wie zu Hause. Das Haus strahlt viel Ruhe und Harmonie aus und das Essen schmeckt vorzüglich. Es gibt leckeren Salat aus dem eigenen Garten, Gröstl sowie Erdbeerknödel. Einfach nur köstlich! Nach der Stärkung geht es wieder raus ans Feld, an die Arbeit. Kümmel und Anis sollen von Beikraut befreit werden, damit wir uns an ihnen später in Form verschiedener SONNENTOR-Produkte erfreuen dürfen.

Es ist wolkenlos, die Sonne brennt vom Himmel, mit Hacke in der Hand und gebeugtem Rücken geht es Schritt für Schritt vorwärts im Feld voller Kümmel und Anis. Mit jedem Schritt schätze ich die SONNENTOR-Produkte noch mehr, da ich nun sehe, wie viel Fürsorge es für die Würzkörner und vor allem auch wie viel Schweiß es bedarf, damit wir sie in bester Qualität genießen dürfen.

Trotz Sonnenbrand am Rücken, Füße und Hände schwarz von der Erde, neigt sich der Tag mit einem Herz voller Freude dem Ende zu, da ich das machen durfte, wonach sich mein Herz sehnte. Mit einem Bauch voll saftiger Kirschen und Erdbeeren lasse ich diesen schönen sonnigen Tag ausklingen.

Bis morgen, ihr Lieben, mit neuen Erlebnissen aus dem schönen Weinviertel!


SONNENTOR Kräuterhandels GmbH, Sprögnitz 10, 3910 Zwettl, Österreich, Telefon +43(0)2875/7256, landluft@sonnentor.at | Impressum