Landluft schnuppern beim Sonnentor Bio-Kräuterbauern

Alles auf Orange

Der erste Tag bei den Zachs. Karl Zach wäre heute gerne noch ein Eis essen gegangen, doch der Rest der Truppe fand die Küchenbank aus irgendeinem Grund gemütlicher...

Das ist ein wunderschönes Ringelblumenfeld. Es sticht einem schon von Weitem ins Auge.

So wie heute um 13 Uhr

 

 

 

 

Das gleiche Feld nur ca. zwei bis zweieinhalb Stunden später.

 

 

 

 

Und das Feld um kurz vor 18 Uhr.

 

 

 

 

 

Ja, wir waren sehr sehr fleißig. Sechs Damen und ein Herr, der jüngste Sohn der Zachs, Andi (auf dem Bild als Fotograf tätig). Ich, bzw. wir sind platt aber hochzufrieden. Denn das ist ja was das Landluftschnuppern so toll macht. Anpacken und am Abend getrost alle Viere von sich strecken!

Aber nicht nur das Ringelblumenfeld Blüte für Blüte abzupfen macht Landluftschnuppern so besonders, sondern auch:

- Traktor fahren mit Karl und sich kühle Waldviertler Luft um die Nase wehen lassen.

- Selber Traktor fahren. Zum ersten Mal, sogar gleich im vierten Gang und das bei Baujahr '58.

 Baujahr '58

- Hake und Rechen schwingen.

- Kühe füttern.

 

- Den Kater der Zachs kennenlernen. Der ist nämlich im Frühjahr ausgezogen, wandert zwischen Schrems und Gebharts umher und kommt nur sehr selten vorbei um nach dem Rechten zu sehen. Heute wars zufällig wieder soweit. Im Herbst soll er angeblich wieder einziehen, sagt Elisabeth.

- Ein lecker gekochtes Mittagessen mit der Familie Zach, inkl. Oma Zach einzunehmen. Oma Zach hätte gerne gehabt, dass ich noch eine gefüllte Paprika esse "Es gibt doch den ganzen Nachmittag nix mehr, auf dem Feld".

- Den Abend mit Karl, Elisabeth und Andi in der Küche gemütlich ausklingen lassen.

 

- Ach ja, bevor ich es vergesse: Das Ringelblütenfeld wird seit Juni wöchentlich 1x abgezupft. Hut ab!

Und Gute Nacht


SONNENTOR Kräuterhandels GmbH, Sprögnitz 10, 3910 Zwettl, Österreich, Telefon +43(0)2875/7256, landluft@sonnentor.at | Impressum