Landluft schnuppern beim Sonnentor Bio-Kräuterbauern

Sauna- & Bade Tag

Wie? Genügend Zeit für Wellness? Ja, zumindest so was ähnliches…

Der Apfelminze entkomme ich wohl diese Woche nicht. Aber das macht überhaupt nichts, die riecht lecker! Strahlender Sonnenschein an diesem Mittwoch, für Donnerstag sind die Aussichten leider nicht so rosig. Daher muss die Apfelminze vom Feld und rein in den Trockenturm. Wie man sich den vorstellen darf? Es ist ein Turm der in die riesige Aufbereitungshalle der Zachs integriert ist. Darin können die Kräuter auf drei verschiedenen Lagen getrocknet werden und durch ausgetüftelte Mechanik werden die Kräuter ganz einfach, per Hebel, Lage für Lage nach unten befördert. Da die Zachs aber viiiel Apfelminze trocknen, muss ab und zu nachgeholfen werden. Hier kommt die Sauna ins Spiel. Im Turm ist es warm, sehr warm und es herrscht eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit. Klar die Feuchtigkeit aus den Blättern muss irgendwo hin. Auf dem folgenden Bild bin ich fleißig dabei trockene Minze aus der obersten Lage in die mittlere Lage zu stupfen. Sieht einfach aus, ist aber nicht ohne.

Wie schon erwähnt muss viel Apfelminze getrocknet werden. Daher hier schon der nächste Schwung frischer Apfelminze, der wieder gleichmäßig auf der obersten Lage verteilt werden muss.

 
Frisch gestärkt, nach dem Mittagessen, gehts zum Apfelminze-Bad. Sehr abenteuerlich: Andi muss noch einen großen Schwung auf dem Feld ernten und ich darf dabei sein. Am Ende der "Tour" befinden sich gut zwei Tonnen Apfelminze im Mäh-Lader und ich mittendrin. Denn es passt mehr rein wenn jemand die Mengen umschichtet, während das Förderband die Ernte Schnitt für Schnitt in den Lader schmeißt. Anstrengend, aber Spaß hats gemacht.
Dann gibt es noch Traktorfahrt die zweite. Einblicke in den Hofladen und riesige Online-Bestellungen die natürlich verpackt werden wollen. Kiloweise Johanniskraut, Lavendel und Zitronenmelisse.

Auch Salben stehen auf dem Bestellschein. Die liegen noch in Oma Zachs Hand und ich darf ihr beim Ansetzen der Salben über die Schulter gucken. Toll!

Ich freu mich auf morgen und bin gespannt was bei (vorausgesagtem) Nieselregen auf dem Kräuterhof alles ansteht. Bei schönem Wetter ist es jedenfalls eine Menge.

silvia, Freitag, 5. August 2011, 13:08

super!

soviel verschiedene sachen - du bist ja suuuper fleißig, franziska

Kommentieren...


SONNENTOR Kräuterhandels GmbH, Sprögnitz 10, 3910 Zwettl, Österreich, Telefon +43(0)2875/7256, landluft@sonnentor.at | Impressum