Landluft schnuppern beim Sonnentor Bio-Kräuterbauern

Willkommen bei Sonnentor

Angekommen in Sprögnitz erwarten mich brasilianischer Sonnentor-Espresso und ein großartig gelaunter Johannes Gutmann. Gutmann der Name ist Programm : ) . Nach der Führung durch das Sonnentor Imperium gehts dann schnurstracks zur Familie Bauer nach Seyfrieds. Eine der Pioniere mit deren Hilfe die Erfolgsgeschichte von Sonnentor ihren Anfang nahm. 

Die Anreise von Wien bis nach Krems hatte ich mit den Öbb organisiert. Das Wetter war schon in den Morgenstunden schön und so machte das Fahren mit der Bahn umso mehr Spaß. In Krems wurde ich dann von Manuela abgeholt. Sie ist so etwas wie mein Babysitter und betreut mich die gesamte kommende Woche. Gemeinsam fuhren wir in ihrem bereits im Gelände erprobten VW-Polo nach Sprögnitz.

Dort angekommen gingen wir durch den wunderschön gestalteten Eingangsbereich und Shop direkt ins Kaffee. Nach einem Mohnkuchen und mehreren Espressos war es dann so weit. Johannes gab mir eine persönliche Führung durch sein Reich. Ich war gleich von Anfang an von seiner unkomplizierten und authentischen Art beeindruckt. Auch der wertschätzende Umgang mit seinen Mitarbeitern (die er alle beim Vornamen kennt und begrüßt) wird mir gut in Erinnerung bleiben. Auf unserer Tour wurden wir einmal von einer ganzen Busladung von weiblichen Fans unterbrochen. Sie alle wollten ein Foto mit Johannes zur Erinnerung. Nachdem auch das erledigt war, konnte ich einen Blick hinter die Kulissen von Sonnentor werfen. Wir durchquerten die riesigen Hallen voller interessanter Gerüche, um unter anderem in einer Halle halt zumachen in der gerade Pfeffer bearbeitet wurde. Hier kam Erich ins Spiel. Er ist der Virtuose an den Sieb- und Sortiermaschinen. Selbige Maschinen werden auch verwendet, um Tee von Stängeln und anderen überflüssigen Beiwerk zu befreien. Hier durfte ich dann auch selbst aktiv werden und Pfeffer in den dafür vorgesehenen Kontainer kippen. Ich wusste zuvor nicht, dass es solche Maschinen überhaupt gibt. Dank Erich konnte ich einen sehr detaillierten Einblick in die Arbeitsvorgänge und Maschinen gewinnen. Er war es auch der mir schöne Grüße an Frau Helga Bauer mit auf den Weg gab. Helga und ihre Familie waren eine der Ersten, die mit Johannes und Sonnentor zusammenarbeiteten. Nach der ausgedehnten Führung und Unterweisung war es dann soweit. Ich brach mit einem Sonnentor Auto auf in Richtung Familie Bauer.

Dort angekommen kam ich meinem Versprechen nach und überbrachte einen großen Geschenkkorb von Sonnentor und schöne Grüße an die Familie. Nach einer kurzen Führung durch den Hof aßen wir noch gemeinsam zu Abend. Hier wurde zuvor Oma Helga`s Glashaus konsultiert. 

Franz, Dienstag, 6. August 2013, 20:48

Trust your song and sing

Das ist ein Beispiel für menschlich motivierenden Umgang mit Humankapital als Kontrapunkt zum namenlosen Turbokapitalismus ohne persönliche Identifikation.

Es gibt mir Hoffnung, Betriebsphilosophien mit Herz, innerer Überzeugung und damit Schaffensfreude kennen zu lernen. In meiner mehr als 40-jährigen Berufstätigkeit, habe ich leider nur wenigen Menschen begegnen dürfen, wo Beruf und Berufung zusammen gefunden haben. Viel zu viele waren resigniert und widerwillig bei der Arbeit - es galt die persönlichen bzw. familiären Bedürfnisse zu decken. Die Menschen mussten für die Betriebe deren Leitsatz erfüllen "Umsatzseigerung und Gewinnmaximierung" jedoch ohne Rücksicht auf Leib und Seele unter hemmungsloser Ausbeutung aller Ressourcen.
Umso mehr ist es zu begrüßen, dass junge quer denkende begeisterungsfähige Menschen auf ihren Weg Bekräftigung und Motivation finden. Durch das Anteilhaben am Leben der Pioniere von Sonnentor gehen Sie bestärkt und unbeirrbar, ihrer inneren Stimme folgend, den Weg "Trust your song and sing".
Ein herzliches Danke - gut so!

Kommentieren...

Martin, Donnerstag, 8. August 2013, 19:42

Danke

Lieber Franz! Vielen Dank für deinen Kommentar. Du sprichst mir aus der Seele.


SONNENTOR Kräuterhandels GmbH, Sprögnitz 10, 3910 Zwettl, Österreich, Telefon +43(0)2875/7256, landluft@sonnentor.at | Impressum